Tim Curran – Nightcrawlers

Es ist Nacht und es regnet in Strömen. Die Arbeitsbedingungen auf dem Gelände der alten Ezren Farm waren verdammt ungemütlich. Bisher hatte das Team um Lou Kenney 8 Skelette gefunden und es werden immer mehr. Was ist hier passiert? Wieso lagen die Überreste in diesem Brachland? ‚ Plötzlich verschwindet einer der Polizisten. Kenney beschließt umgehend einen Suchtrupp zusammenzustellen und sich auf den Weg zu Ihrem verschollenen Kameraden zu machen. Was er und sein Team in dieser Nacht zu Tage fördert, hätte er lieber nicht gesehen.

Tim Curran hat mit dieser Geschichte so ziemlich alles richtig gemacht. Sie ist von Beginn an spannend und der Leser kommt kaum zum Luftholen. Es ist ein blutiger, actionreicher und lebensbedrohlicher Horror.

Curran lässt zu Beginn der Geschichte nichts anbrennen und nach einer kleinen Einleitung zu dem aktuellen Stand auf den Feldern der Ezren-Farm, wird direkt zu den ersten Vorfällen umgeschwenkt, bei denen der Leser seine Fantasie freien Lauf lassen kann und der Horror beginnt. Der erste Polizist verschwindet und die Suchmannschaft wird losgeschickt. An dieser Stelle schnellt die Spannung nach oben. Es ist wirklich beeindruckend wie schnell alles geht. Der Wechsel zwischen den Beteiligten während der Erzählung nimmt den Ereignissen zwar etwas Geschwindigkeit, doch keineswegs etwas vom Horror. Es ist beklemmend, brutal und beängstigend.

Nach diesen Geschehnissen wird es etwas ruhiger in der Geschichte und die Spannung entspannt sich auf physische Ebene etwas, allerdings werden langsam die Hintergründe zu den Ereignissen gelüftet, ganz langsam bekommt der Leser einen Einblick, allerdings wird nicht alles vollständig erklärt. Der Leser darf noch etwas mit seiner Fantasie spielen.
Nach der Hälfte überschlagen sich dann die Ereignisse. Es wird zu einem Actionfeuerwerk. Es ist erdrückend. Es ist dunkel. Sie sind überall. Sechs Leute gehen rein. Wie viele kommen raus? Das muss dann wohl der gewillte Leser selbst herausfinden.

Nightcrawlers ist eine wirklich gute Erzählung. Die Atmosphäre ist düster und beklemmend, so wie man es erwartet und wie es wirklich ‚Spaß‘ macht. Sie ist spannend, schnell, tödlich, brutal, mysteriös, alt und böse, aber auch überraschend, denn nicht immer ist alles so wie man es sich denkt. Curran hat alles richtig gemacht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s