Wrath James White – Auf die Toten

Als in San Francisco die Leiche des Kampfsportlers Hollister McCoy im Müll gefunden wird, klemmt sich Elgin Washington hinter den Fall, denn etwas ist sehr merkwürdig. McCoy ist verwest und mit einem seltsamen lila Schimmel überzogen, er war also schon einige Zeit tot, trotzdem wurde ihm erst kürzlich in die Schläfe geschossen, während sein Gehirn noch arbeitete. Hollister bleibt nicht die einzige Leiche, andere Kämpfer tauchen auf, alle verwest. Washington ist selbst Kampfsportler, einige der Toten waren seine Idole und so läßt ihm das Ganze einfach keine Ruhe. Und dann taucht die erste Leiche in Vegas auf, gleichzeitig entdeckt er in einem Internetforum eine Anfrage für Käfigkämpfe mit Zombis. Ein gewissen Bill Vlad scheint hinter den Wetten zu stecken, aber er ist ein Phantom, nicht auffindbar. Veranstaltet er Kämpfe und wandelt die Verlierer um, dass sie als Untote weiter in den Ring steigen können? Als Agent Stern von der CIA auftaucht und Hollisters Leiche samt Untersuchungsergebnissen verschwindet, macht Washington sich auf eigene Faust auf den Weg nach Las Vegas…

Wrath James White: »Als ich an To the Death arbeitete, war für mich das Wichtigste, nichts zu wiederholen, was andere bereits über Zombies geschrieben haben. Es sollte etwas Neues sein, etwas, das nur von mir kommen kann. Also hab ich die Monster in Kampfkäfige gesetzt und gegen Menschen antreten lassen, denn im Kampfsport kenne ich mich sehr gut aus …«

Ich muss sagen, dies war das erste Buch der Festa-Extrem-Reihe das mich persönlich nicht abgeholt hat. Vielleicht lag es an dem Thema der Kämpfe das mich relativ wenig bis gar nicht anspricht oder daran, dass es mir für meinen Geschmack für ein Buch der Festa-Extrem-Reihe etwas zu unblutig und sanft war… ich kann es nicht genau erklären. Ich möchte niemanden von diesem Buch „abschrecken“, der Festa Verlag hat mal wieder hervorragenden Geschmack bewiesen dieses Buch nach Deutschland zu holen, (auf diesem Wege ein großes Dankeschön und liebe Grüße an Inge und Frank) und ich hoffe noch für viele Jahre in das Vergnügen zu kommen mein Regal mit euren Ideen füllen zu dürfen. Für Fans von Zombies und Martial-Arts-Boxkämpfen wird dieses Buch ein blutiger Leckerbissen sein, alle anderen finden hier gewohnte „festastische“ Horrorliteratur. Ich darf sagen dass ich seit meinem ersten Roman des Verlages Monica O Rourkes – Quäl das Fleisch (meiner Meinung nach bis heute das beste Buch im Horrorgenre) in einen Bann gezogen bin der mich nicht mehr so schnell loslassen wird und hoffe dass es euch genauso gehen wird. Auf dass wir auch noch viele viele Jahre in das vergnügen der Festa-Extrem-Reihe kommen dürfen.

Advertisements

Ein Gedanke zu „Wrath James White – Auf die Toten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s