Jane Harper – The Dry

Aaron Falk, Polizist der Steuerfahndung aus Melbourne kommt zur Beerdigung von Luke, Karen und Billy Hadler nach 5 Jahren zurück nach Kiewarra. Aufgrund eines Briefes von Gary in dem er schrieb „Luke hat gelogen, du hast gelogen, komm zur Trauerfeier“. Auf der Trauerfeier erkennt erkennt sich Falk auf einem Foto wieder das Ihn im Teenageralter zusammen mit einem Mädchen zeigt. Zwei Monate später ist das Mädchen jedoch tot. Luke hat seine gesamte Familie erschossen und sich selbst, nur das Baby hat überlebt… Um näheres herauszufinden spricht Falk mit Sullivan, der Person die Luke zuletzt lebend gesehen hat… auf die Frage ob Sullivan am Verhalten von Luke etwas aufgefallen ist verneint dieser zwar aber anhand des seltsamen Blickes den Sullivans Großmutter ihnen in diesem Moment zuwirft merkt Luke dass hier etwas ganz und gar nicht stimmt…

Die Dürre im Ort ist allgegenwärtiges Thema, selbst auf den Bildern der Kinder in der Schule. In Rückblenden erfährt man dass die Stadt nicht gut auf Falk zu sprechen ist wegen Ellie damals… Und Falk beginnt langsam zu zweifeln dass die Geschichte mit Luke damals wirklich so geschehen ist wie er sie zu hören bekommen hat… Er beginnt sich umzuhören… spricht mit verschiedenen Leuten über die Zeit damals… Die gesamte Stadt reagiert abweisend und Distanziert auf Falks Ermittlungen sie meinen er solle wieder verschwinden… Falks Ermittlungen werden bedrängt und die Leute sagen er solle verschwinden da sie alle wüssten was damals zwischen ihm und Ellie geschehen sei… Falk bekommt das Gefühl… dass diese Stadt ein größeres Geheimnis hat als er zunächst angenommen hat…

Falk teilt Rico mit dass er vermutet Ellie Deacon sei von Ihrem Vater missbraucht worden… Rico verhört Deacon und dieser verstrickt sich in widersprüchliche Aussagen was Rico misstrauisch macht… In der Bar erfährt Falk das Witham Spielsüchtig ist… jetzt zählt Falks eins und eins zusammen und kommt hinter das schreckliche Geheimnis dass diese Stadt und deren Einwohner verbirgt…. Ich habe selten dieses Jahr ein Buch gelesen dass mich so in seinen Bann gezogen hat, dass ich es innerhalb von 2-3 Tagen durchbekomme… ich bin sehr gespannt wie es ausgeht… und wer für Ellies Tod verantwortlich ist… und ob es wirklich Selbstmord war…

Jane Harper schafft es den Leser oder mich zumindest persönlich mehr als 300 Seiten lang im Dunkeln darüber zu halten was genau passiert ist. Ich muss zugeben zu Beginn habe ich mich sehr schwer getan in das Buch zu kommen und ins Geschehen einzutauchen und erst aber der Mitte des Buches hat es mich gepackt, dann aber nicht mehr losgelassen. The Dry war mein erster Roman der Autorin und ich beende es mit gespaltenen Gefühlen… die erste Hälfte des Buches hat mich absolut kalt gelassen… ich empfand es sogar als äusserst zäh wenn nicht sogar etwas langweilig… erst aber der Hälfte der Geschichte hat es mich erfasst und dann aber auch nicht mehr losgelassen da ich unbedingt hinter das seltsame Geheimnis kommen wollte und habe das halbe Buch in einer Nacht weggelesen… im Nachhinein… hat es sich gelohnt wie ich finde…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s