Kelley Armstrong – Nacht der Geister

51Kc7vksicLEve Levine, bekannt auch als gefürchtete Hexe, die schwarze Magie auslebte, ist gestorben. Nun weilt sie als Geist in anderen Dimensionen, hier hat sie ständige Sorgen um ihre Tochter Savannah, die derweil bei Paige und Lucas lebt, die sich ihrer angenommen haben. Leider kann Eve sich ihr aber nicht zeigen und auch nicht mit ihr reden, nur sie sehen und sie gelegentlich besuchen, um ihren Lebenslauf zu beobachten. Eigentlich ist es praktisch tot zu sein für die Halbdämonin und Hexe Eve, doch auch sie hat Feinde, die ihr nach dem „Leben“ trachten oder ihr dieses zumindest schwer machen wollen. Da es ihr aber schwer zu Herzen geht, dass sie keinen Kontakt mit Savannah aufnehmen kann, ist sie etwas bedrückt. Da kommt ihr der Auftrag der Parzen gerade recht – sie soll eine dämonische Kreatur einfangen, die flügge geworden ist aus den höllischen Dimensionen. Dass dies gar nicht so leicht ist, merkt sie gleich und bekommt hier Hilfe von Kristof Nast, dem Magier sowie Mann fürs Leben, oder auch dem Leben nach dem Tod. Zur Seite steht ihr außerdem auch der Engel Trsial. Als Lohn winkt ein Amulett, dass es ermöglichen soll, als Geist in die Welt der Lebenden zurückzukehren….

Meistens ist es ja so, dass eine Reihe mit der Zeit etwas abschwächt und langweiliger wird. Hier ist das aber gar nicht der Fall, die Autorin hat mit ihren paranormalen Charakteren ein weiteres Meisterstück geschaffen, das den Leser vollends in die Fantasiewelten der Toten entführt. In dieser bekommt man wirklich alles zu sehen, sei es ein Dämon, eine Hexe oder auch Geister, die sich verirren. So auch Eve, die man ja bereits aus einem vorherigen Band kurz kennenlernen durfte. Sie ist eine starke Persönlichkeit und nimmt sich allem an, ihr ist nichts auszuschlagen und taff meistert sie so gut wie alles. Sie wirft sich ohne Gedanken in ein Abenteuer, ist sogar noch froh darum, da sie so ihre Zeit rumbringen kann als Geist. Was ihr allerdings alles winken kann nach Abschluss der Queste, gefällt ihr und gefällt ihr nicht. Wie wird sie sich entscheiden? Man mag es zwar glauben zu wissen, aber im Endeffekt weiß man es eben doch nicht und dieser Gedanke spielt die ganze Zeit eine Rolle im Hintergrund.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s