Kelley Armstrong – Blut der Wölfin

9783426412350_1439382304000_xxlLeidenschaftlich, dramatisch, spannend – Teil 6 der großen Mysterythriller-Serie! Elena Michaels, die einzige Werwölfin der Welt, ist schwanger – und ihre Gefühle dabei sind entschieden gemischt. Um sich abzulenken, nimmt sie den Auftrag an, einen uralten Brief von Jack the Ripper zu stehlen. Doch mit dem staubigen Dokument kommen Untote aus dem viktorianischen London in die Welt und bringen längst vergessene Krankheiten mit. Und ein großes Interesse an Elenas ungeborenen Zwillingen.

Dies ist der dritte Band in der Women of the Otherworld- Reihe, dessen Hauptprotagonistin die Werwölfin Elena ist. Allerdings ist es bereits insgesamt der sechste Band, in den anderen Bänden spielen andere Protagonisten die Hauptrolle.

Die einzelnen Bände sind in sich abgeschlossen, doch wird in jedem Teil die übergreifende Gesamthandlung fortgesponnen. So hören wir auch in diesem Roman natürlich etwas von der Hexe Paige und dem Magier Lucas. Es ist nicht absolut notwendig auch die Vorgängerbände gelesen zu haben, aber es erleichtert vielleicht etwas das Verständnis. Zwar wird nahezu alles Relevante noch einmal kurz erläutert, aber das eher knapp. Unwissende werden sich sonst vielleicht auch etwas mit der ganzen, nur nebenbei erwähnten Personenvielfalt schwer tun. So hatte die Nekromantin Jamie z.B. schon etliche Auftritte in den vorherigen Bänden, in denen Paige oder Eve die Hauptprotagonisten waren.

In diesem Band ist Elena endlich schwanger. Eigentlich war dies immer ihr größter Traum, den sie schon begraben glaubte, als sie zum Werwolf wurde. Ganz unkompliziert läuft es aber natürlich nicht. Zuerst muss sie ihre eigene Angst vor der Verwandlung überwinden, um gesund zu bleiben und dann muss sie auch noch feststellen, dass man hochschwanger nicht mehr besonders gut kämpfen kann! Irgendwie stört der dicke Bauch und auch der Schwerpunkt hat sich verlagert…

Zum Glück sind wie immer sind ihr Gefährte Clay und der Rudelführer Jeremy an ihrer Seite. Denn der kleine Diebstahl eines Manuskripts, der Elena eigentlich von den Sorgen der Schwangerschaft ablenken sollte, stellt sich als geradezu apokalyptisch heraus. Bald breiten sich Seuchen aus und die Werwölfe werden von Zombies verfolgt. Zum Glück kennt das Rudel aber ja eine gute Nekromantin und bald schließt sich ihnen auch noch eine Vampirin an. Die Verstärkung können sie gut gebrauchen, denn die ganze Angelegenheit wird immer verwickelter.

Wie üblich in dieser Reihe, verbinden sich Humor und Spannung zu einer einzigartigen Mischung. Der Stil ist gewohnt flüssig und die Charaktere wie üblich gut ausgearbeitet.
Leider fehlte es mir in diesem Band etwas Intensität. Zwischendurch erlahmt die Handlung manchmal etwas, überhaupt kommt sie auch zu Beginn eher schwer in Gang.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s